Lea Giltjes

  • hallo@leagiltjes.de

E-Mail-Marketing für Content Creator

Wie du bei GetResponse schnell und einfach Autoresponder erstellst

Wie du bei GetResponse schnell und einfach Autoresponder erstellst

E-Mails, die automatisiert verschickt werden, nehmen dir unglaublich viel Arbeit ab. Und GetResponse hat nicht nur eine, sondern gleich zwei Möglichkeiten, solche automatischen Nachrichten einzurichten!

Die eine Möglichkeit ist die sogenannte Marketingautomatisierung. Diese ist sehr umfangreich aufgebaut. Du hast hier so gut wie keine Grenzen, was automatisierte Nachrichten und ganze Workflows angeht.

Das Besondere an der Marketingautomatisierung: Sie funktioniert aktionsbasiert, d.h. es geschieht eine Aktion, die daraufhin den Workflow auslöst. Eine solche Aktion kann alles Mögliche sein:

  • die Anmeldung über ein bestimmtes Formular
  • das Öffnen einer Nachricht
  • das Klicken auf einen Link
  • das Erhalten eines Tags

Die andere Möglichkeit sind Autoresponder. Diese funktionieren ausschließlich zeitbasiert, werden also an vorher festgelegten Tagen verschickt. Und genau diese schauen wir uns in diesem Tutorial an!

Auch zur Marketingautomatisierung findest du hier auf dem Blog schon ein Tutorial. Hier alle GetResponse Tutorials im Überblick:

Hinweis: Wenn du dir das Tutorial lieber als Video anschauen möchtest, kannst du einfach bis zum Ende des Artikels scrollen, dort findest du mein Video Tutorial zu Autorespondern.

Was macht die GetResponse Autoresponder so besonders?

Natürlich bieten auch andere Anbieter die Möglichkeit, E-Mails automatisiert zu verschicken. Das Prinzip ist immer ein ähnliches.

Allerdings muss ich ganz ehrlich sagen, dass ich noch keine andere Möglichkeit gefunden habe, die so übersichtlich und einfach zu erstellen ist, wie bei GetResponse!

Die Autoresponder Funktion ist simpel aufgebaut: Innerhalb weniger Minuten kannst du die Autoresponder einstellen. So viele du willst, hier sind theoretisch auch E-Mail-Serien möglich, die über einen Monat gehen (nach oben hin offen)!

Ich mag es einfach, wenn ich so unkompliziert wie möglich zum gewünschten Ergebnis komme, und das ist bei den GetResponse Autorespondern definitiv gegeben.

Wenn du dich davon selbst überzeugen möchtest, kannst du GetResponse 30 Tage lang kostenlos testen*!

Außerdem habe ich auch einen ausführlichen Testbericht für dich, in dem ich dir die wichtigsten Funktionen kurz vorstelle, Vor- und Nachteile gegenüberstelle und erkläre, warum ich GetResponse so gut finde: GetResponse Test

Wofür sind die Autoresponder gut?

Gute Frage, denn mit der Marketingautomatisierung kannst du theoretisch genau das gleiche abbilden: E-Mails, die automatisiert an einem bestimmten Tag verschickt werden.

Das Ganze wäre damit aber deutlich aufwendiger, deswegen nutze ich die Autoresponder nach wie vor sehr gerne. Und zwar für meine Willkommensmails!

Wenn sich jemand für deinen Newsletter anmeldet, solltest du ihm auf jeden Fall direkt nach der Anmeldung eine Willkommensmail schicken. In dieser kannst du das Freebie ausliefern und deinen neuen Abonnenten schon mal einen Einblick geben, was sie in deinem Newsletter erwartet.

Aus der Willkommensmail kannst du dank der Autoresponder auch gleich eine ganze Willkommensserie machen. In E-Mails, die z.B. über den Zeitraum von einer Woche verschickt werden, zeigst du, was neue Abonnenten bei dir erwarten können.

Auch für Challenges, die z.B. über 5 oder 7 Tage gehen (und die du super als Freebie anbieten kannst), eignen sich die GetResponse Autoresponder hervorragend!

Wenn du dir nicht sicher bist, was für dich die richtige Art und Weise ist, deine Strategie umzusetzen, schreib mir gerne eine Nachricht :)

GetResponse Autoresponder: Überblick

Nachdem wir die theoretischen Basics geklärt haben, wird es jetzt praktisch und wir schauen uns an, wie genau du die Autoresponder jetzt einrichten kannst!

Im neuen Design von GetResponse haben die Autoresponder sogar einen eigenen Menüpunkt erhalten, du kommst also ganz einfach über das Menü dorthin.

Es gibt dann zwei verschiedene Ansichten:

  • eine Liste aller Autoresponder, hier siehst du direkt Öffnungs- und Klickraten
  • eine Kalenderansicht, hier siehst du ganz übersichtlich, wann welche Mail verschickt wird

GetResponse Autoresponder: Kalenderansicht

Hier siehst du schon, dass ich einen Autoresponder an Tag 0 eingerichtet habe. Das ist die Willkommensmail, die direkt nach der Anmeldung verschickt wird!

Außerdem hast du hier die Möglichkeit, nach deinen Kontaktlisten zu filtern. Grundsätzlich richtest du für jede Liste eigene Autoresponder ein.

So erstellst du einen neuen Autoresponder

Um einen neuen Autoresponder zu erstellen, klickst du entweder rechts oben auf den Button „Neu erstellen“ oder du gehst mit der Maus über das Feld des Tages, für den du den Autoresponder einrichten möchtest, hier z.B. an Tag 3:

Neuen Autoresponder erstellen

Es öffnet sich dann eine Übersicht, in der du alle Einstellungen für den Autoresponder festlegst.

GetResponse Autoresponder: Einstellungen

Los geht’s mit den Basics:

  • Name: Hier solltest du etwas eintragen, was du eindeutig zuordnen und wiedererkennen kannst
  • Am Tag: Hier kommt der entsprechende Tag rein, an dem der Autoresponder verschickt werden soll
  • Auf der Liste: Hier wählst du die passende Liste aus

Danach wird es schon interessanter.

Nachricht senden: Hier legst du fest, wann genau die Nachricht versendet werden soll. Du hast drei Möglichkeiten:

  • zur Anmeldezeit: wenn sich jemand um 17 Uhr für deinen Newsletter anmeldet, werden die Autoresponder auch um 17 Uhr verschickt
  • mit Verzug von: versendet den Autoresponder mit einem Verzug von 1 bis 23 Stunden, je nachdem was du festlegst – diese Variante würde ich dir nicht empfehlen
  • genau um: hier kannst du eine bestimmte Uhrzeit festlegen, zu der der Autoresponder verschickt werden soll

Wichtig: Wenn du einen Autoresponder Tag 0 einstellst, hast du auch die Einstellungsmöglichkeit „sofort“, die du unbedingt auswählen solltest. Schließlich soll die Willkommensmail wirklich direkt nach der Anmeldung verschickt werden!

Aktivieren am: Hier kannst du festlegen, ob der Autoresponder an jedem Tag in der Woche verschickt werden soll.

Wenn du bspw. immer mittwochs deinen regulären Newsletter versendest, kann es Sinn machen, den Mittwoch bei den Autorespondern auszuschließen. Sonst erhalten deine Abonnenten zwei E-Mails von dir am Tag, was je nachdem etwas viel sein könnte.

Denk hier dran, bei der Willkommensmail (an Tag 0) keinen Tag auszuschließen!

GetResponse Autoresponder: Einstellungen

GetResponse Autoresponder: Nachricht erstellen

Jetzt fehlt natürlich noch die Nachricht selber, die automatisiert verschickt werden soll! Hierzu hast du wieder zwei Möglichkeiten: Du kannst entweder eine Nachricht auswählen, die es bereits gibt, oder du erstellst eine ganz neue.

Nachricht auswählen: Das Feature ist wirklich ein sehr praktisches! So kannst du bspw. Newsletter, die du an deine Liste geschickt hast und die ganz besonders wertvoll sind, einfach als Autoresponder auch an neue Abonnenten verschicken.

Du kannst bei den Nachrichten wählen zwischen Newslettern, Autorespondern und Entwürfen.

Es ist also z.B. auch möglich, einen Autoresponder, der bereits an eine andere Liste rausgeht, auch hier anzulegen, ohne dass du dir die ganze Arbeit doppelt machen musst.

GetResponse Autoresponder: Nachricht auswählen

Alternativ kannst du auch eine ganz neue E-Mail erstellen. Wie das funktioniert, werde ich dir ausführlich im Tutorial zur Newslettererstellung in GetResponse zeigen – der Ablauf ist nämlich exakt der gleiche wie bei den Autorespondern!

Wenn du die Nachricht ausgewählt oder erstellt hast, klickst du auf „Speichern und Veröffentlichen“ und schon ist dein Autoresponder bereit zum Versand! :)

Am besten testest du das Ganze selber, gerade bei Willkommensmails kannst du dich einfach für deinen eigenen Newsletter anmelden und schauen, ob der Versand problemlos funktioniert.

GetResponse Autoresponder: Video Tutorial

Hier findest du die Anleitung für die Autoresponder auch nochmal im Video. Beachte bitte, dass ich das Video aufgenommen habe, bevor das neue Design von GetResponse online ging – das Menü sieht im Video also ein wenig anders aus als aktuell. Sonst hat sich aber nichts geändert!

Auf meinem YouTube Kanal findest du übrigens auch noch weitere GetResponse Tutorials.

Wenn du selber mal einen Blick in GetResponse werfen und alle Funktionen testen willst, kannst du das Tool ganz unkompliziert 30 Tage testen. Dafür musst du nicht mal eine Kreditkarte oder andere Zahlungsdaten angeben!

Teste GetResponse 30 Tage lang komplett kostenlos*

*Affiliate Link. Wenn du dich über diesen Link bei GetResponse registrierst und mir als „Beweis“ deine Kontostammnummer (zu finden ganz unten unter „Konto verwalten“) an hallo[at]leagiltjes.de schickst, schenke ich dir als kleines Dankeschön mein E-Mail-Marketing Vorlagenset mit 175 Betreffzeilen und 10 E-Mails für verschiedene Anlässe :)

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen