Verzweifelst du auch an der erstellung deiner Newsletter?

Mit dem kompakten, aber intensiven Newsletter Check gestaltest du deinen Newsletter so, dass er Vertrauen aufbaut und E-Mail-Marketing langfristig zu deinem Verkaufskanal Nr.1 macht!

Es ist Montagmorgen – gestern Nachmittag ging wieder ein Newsletter an deine E-Mail-Liste raus. Jetzt öffnest du gespannt dein Mailprogramm, um zu checken, wie der Newsletter geöffnet wurde und wie viele Leute auf den Link zu deinem neuesten Blogartikel geklickt haben.
 
Ein Blick auf die Statistiken lässt deine Schultern sinken. Wieder unter 20% Öffnungsrate und kaum Klicks zu deinem Blogartikel – dabei hattest du dir doch dieses Mal extra viel Mühe gegeben, den Newsletter zu schreiben…
 
Kennst du das, dass deine Öffnungsrate sich eher in den Temperaturregionen des deutschen Frühlings bewegt, anstatt deine Abonnenten wirklich anzusprechen? 

Dass den Blogartikeln, die über den Newsletter extra mehr Aufrufe erhalten sollen, kaum Beachtung geschenkt wird? 

Dass viele Abonnenten sich nur kurz, nachdem sie neu dabei sind, schon wieder abmelden? 

Setzt du dich selbst unter Druck, weil dein Newsletter dir eigentlich dabei helfen soll, deine Produkte zu verkaufen?
Kurzer Schwenk zurück auf Montagmorgen: Wie wäre es denn, wenn du dein Mailprogramm voller Vorfreude öffnen kannst, weil du gespannt bist, ob du die 40% Öffnungsrate wieder geknackt hast? 

Wenn es diesmal deine Klickrate ist, die sich in den Temperaturregionen des deutschen Frühlings bewegt – und deine Blogartikel so endlich die Aufmerksamkeit erhalten, die sie verdienen?
 
Klingt unmöglich? Ist es aber nicht!
 
Wahrscheinlich sind es sogar nur Kleinigkeiten, die du anpassen musst, um dein Mailprogramm montags nicht mehr bangend zu öffnen, sondern voller Vorfreude.
 
Es sind meist kleine Stellschrauben, an denen du drehen kannst, um deinen Newsletter zu optimieren. 

Sei es dein Absender, dein Betreff oder der Aufbau deines Newsletters – es gibt viele Stellen in deinen E-Mails, die der Knackpunkt sein können!
Ich freue mich jedes Mal, wenn ich montags in das Mailprogramm von meinem Bullet Journal Blog Punktkariert reinschaue. Wir verschicken unsere regulären Newsletter nämlich immer sonntags, wenn auch unsere neuen Blogartikel erscheinen.
 
Meistens erwartet mich dann ein solcher Anblick:

In Google Analytics sieht man recht deutlich, was passiert, wenn wir Newsletter rausschicken:

Das ist mal ein guter Start in die Woche, oder?
 
Ich zeige dir das natürlich nicht, um anzugeben – ich möchte dir einfach zeigen, was möglich ist. 
 
Auch für dich!

Der Newsletter Check

Mit meinem Newsletter Check unterstütze ich dich dabei, deine Newsletter so zu optimieren, dass auch du mit gutem Gefühl in dein Mailprogramm schauen kannst – weil deine Newsletter gelesen werden und die Inhalte deine Abonnenten begeistern.
 

Nach dem Newsletter Check…

  • weißt du, warum deine bisherigen Newsletter nicht ganz so erfolgreich waren
  • kennst du die Stellschrauben, an denen du drehen kannst, um deine Öffnungs- und Klickrate zu optimieren
  • hast du die wichtigsten Strategien parat, die du bei deinen zukünftigen Newslettern testen kannst

Newsletter Check: Basic

57
  • ein Newsletter im Check
  • Auswertung innerhalb von 72
    Stunden nach Bestellung
  • detaillierter Auswertungsbogen
  • Handlungsempfehlungen für
    zukünftige Newsletter

Das sagen andere über den Newsletter Check

Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
John Doe
Designer

Noch Fragen?

Für wen ist der Newsletter Check geeignet?

Grundsätzlich können wir dann am besten zusammenarbeiten, wenn du in deinem Online-Business digitale Produkte verkaufst (also z.B. eBooks oder Onlinekurse). Bei physischen Produkten kann ich dir leider nicht weiterhelfen.

Du solltest außerdem schon eine E-Mail-Liste haben, an die du schon den ein oder anderen Newsletter geschickt hast. Die Größe der Liste ist erstmal zweitrangig, aber die Öffnungs- und Klickraten sind bei kleinen Listen (unter 100) meistens eh relativ hoch und deswegen noch nicht ganz so aussagekräftig. Trotzdem kannst du deine Newsletter dann natürlich einer Analyse unterziehen, um auch für die Zukunft schon gut vorbereitet zu sein.

 

Wie genau läuft der Newsletter Check ab?

Basic: Nach deiner Buchung erhältst du in der Bestätigungsmail den Link zu einem Formular. In dieses Formular trägst du dann alle wichtigen Daten und Infos (natürlich den Text des Newsletters selber, Öffnungs- und Klickrate usw., steht dann dort alles genau) ein. Sobald deine Antworten bei mir angekommen sind, starten die 72 Stunden, ich mache mich an die Analyse und schicke dir das Ergebnis dann per E-Mail zu.

Premium: Auch hier erhältst du nach der Buchung in der Bestätigungsmail den Link zu einem Formular, wo du alles Wichtige eintragen kannst. Wenn die Antworten bei mir angekommen sind, melde ich mich nochmal bei dir, damit wir zeitnah den Termin für das Gespräch ausmachen können! Nach dem Gespräch erhältst du das Ergebnis dann auch nochmal in schriftlicher Form inkl. der Aufzeichnung des Gesprächs (wenn gewünscht).

 

Wie schnell erhalte ich den Auswertungsbogen?

Wenn du dich für das Basic Paket entscheidest, schicke ich dir die Auswertungsbogen für einen Newsletter inkl. Handlungsempfehlungen innerhalb von 72 Stunden per E-Mail zu. Wenn du das Premium Paket und damit auch das persönliche Strategiegespräch und die Analyse von gleich drei Newslettern möchtest, brauche ich ein wenig mehr Zeit. Wann wir das Gespräch dann letztendlich führen, hängt aber auch davon ab, wie schnell wir einen Termin finden.

Wo findet das Strategiegespräch statt?

Das Gespräch führen wir online über Zoom, es ist also völlig egal, wo du dich gerade aufhältst.